CHEFVOLKSWIRT  PROF.  NORBERT  WALTER,  DEUTSCHE  BANK,
auf einer Pressekonferenz im August 2005 in Berlin


ZITAT:


 

“Mir ist die langfristige Versorgungssicherheit wichtiger als die kurzfristige Illusion eines etwas günstigeren Energiepreises.
 
Wer auf die erneuerbaren Energien als vermeintliche Preistreiber eindrischt, sucht nur ein Alibi”.


 

ZITAT ENDE


 

Herr Prof. Walter reagierte damit auf die Vorwürfe, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sei Schuld am hohen Strompreis. Tatsächlich sind es aber die Energieversorger selbst (siehe dazu "Kosten des EEG und preisdämpfen- de Wirkung der Erneuerbaren" über die Schaltfläche unten "ZURÜCK").

 

WÖRTLICH FÄHRT ER WEITER:


 

“Dieser kleine Betrag hilft, die Abhängigkeit von Energieimporten
und immer teurer werdende konventionellen Energien zu senken”.


 

 

Die Aussagen Prof. Walters  sind heute noch genau so aktuell wie damals.

S T A R T

Z U R Ü C K